#4 HANDLING VS HANDLING — Ergebnisse, Berichte und Bilder vom Rennen

~~ Rennbericht ~~


Heiß, heißer, Laguna Seca – Edner siegt am Lagerfeuer!

(von gunboundchars)

Qualifikation:

Keine Qualifikation ohne Startschwierigkeiten, so oder so ähnlich könnte sich der Slogan für die Clubrennen anhören, wenn man sich an den ersten drei Läufen orientieren möchte. Denn auch in der Wüste von Kalifornien ging es im Fahrerlager drunter und drüber. Die Herren von Turn10 hatten zwar hoch und heilig versprochen, das Fahrerlager dieses Mal vernünftig auszuschildern, doch offensichtlich war dem nicht so, denn nur tröpfchenweise und per Einweiser fanden alle Fahrer zu ihren Boxen. Alle bis auf einen! Von #95 Rheinpirat fehlte nach wie vor jede Spur; zwielichtige Quellen wollen ihn aber in einem schicken italienischen Restaurant gesehen haben.

Als alle beisammen waren, kam der nächste Rückschlag: Das Team Black and White von Hawaii 22 bekommt den Nissan nicht ans Laufen. Als wenn das nicht schon genug wäre, klingelt bei der Rennkommission das Telefon „KEINE Starterlaubnis für #111 rolihoni!“ schallt es aus dem Hörer. Die Schweizer Regierung mal wieder in Stänkerlaune, will ihren Nationalhelden nicht in fremdem Gebiet fahren lassen.

Während die Rennkommission mit der Schweiz streitet, macht sich allgemeine Genervtheit unter den Fahrern breit, worauf Edner die Gitarre rausholt und mit seinem ganz persönlichen Lagerfeuermusikquiz versucht, die Gemüter zu beruhigen.

Nach 25Minuten Warterei wird ungeachtet der Probleme die Qualifikation gestartet. Diese lief problemlos und ohne große Überraschungen, bis es dann 5 Minuten vor Schluss auf einmal hieß: „Starterlaubnis für #111 rolihoni erteilt!“ Wie die Schweiz dazu gebracht wurde, den eisernen Vorhang zu öffnen, bleibt allerdings ungeklärt. Währenddessen hat das Team um Hawaii 22 die Box schon geräumt und entschieden, das Rennen nicht mit anzusehen.

Ergebnis der Qualifikation

 

Der Rennstart:

Das jetzt mit immerhin 14 Mann besetzte Starterfeld lässt die Motoren heulen. Noch eine Minute bis zur grünen Ampel, die Luft in der Wüste brennt. Die Spannung steigt, während von #58 Edner (P1) und #20 Cervantes (P10) fast schon Gurkenstarts der Marke „Parkübung“ erwartet werden, blicken die Zuschauer gespannt auf #8 Cyrax-Black (P8) vom Team Hubba Bubba. Wird ihm wieder so ein Blitzstart gelingen wie in Italien?!

…GRÜN! Die Reifen drehen durch, das Feld geht auf die Reise. Was aber ist mit Cyrax-Black? Der Nissan ruckelt und zuckelt und Cyrax rührt im Getriebe herum, als hätte der gelernte Koch den Schaltknüppel mit einem Kochlöffel verwechselt. Ergebnis: Völlig vermurkster Start und drei Plätze nach hinten. Spitzenstarts hingegen von Cervantes, der Cyrax fast ins Heck rauscht, und #46 Daichi04 (P6), der in ersten Kurve vergebens versucht, #88 Fettysoft über den Dreck zu überholen.

Beim Anbremsen zur Andretti Haarnadel schafft es Cyrax, sich einen Platz gegen #57 DerDuder zurückzuholen. Desweiteren verlieren Daichi, #85 Manuel1085 und #60 p360hil jeweils ihre Positionen an #33 gunboundchars, Cervantes und rolihoni, der sich somit schon nach zwei Kurven auf die 12 schieben konnte.

Die Top 3, bestehend aus Edner, #70 RushOliver und #55 Giama360 schickten sich bereits nach drei Kurven an, ein Rennen nach dem Motto „Business as usual“ zu bestreiten, mit Rundenzeiten von denen das restliche Feld nur träumen konnte.

Kurve 4 sollte dann das ganze Rennen verändern. Fettysoft, liegend auf P4, fährt die Kurve weit außen und beschleunigt auf die Gerade. Höhe Boschbrücke wechselt er zurück auf die Ideallinie, #53 OnkelDoc, der sich gerade anstellte, Fettysoft zu überholen, wird überrascht und trifft Fetty am hinteren Kotflügel, woraufhin beide Autos ins Straucheln geraten und Fetty sich auf der Geraden sogar querstellt. Gunbound, direkt dahinter, kann den beiden Fahrzeugen um Haaresbreite ausweichen und trotz verpasstem Anbremspunkt zur nächsten Kurve ungehindert weiterfahren.

„Als Doc und Fetty auf mich zuschleuderten, hatte ich schon das Ende vor Augen!“ so Gun nach dem Rennen.

Weniger Glück hatte der Rest des Feldes, mit Ausnahme von Cyrax und Duder die somit auf P5 und P6 gespült wurden. Alle anderen rasten unausweichlich in den Unfall hinein und verursachten ein Riesenchaos.

„Es war Glück im Unglück, hätte ich den Fehlstart nicht gehabt, wäre ich mitten im Crash gewesen. So aber konnte ich dem Pulk ausweichen und hatte ein spannendes Rennen!“ kommentiert Cyrax den Massencrash.

Als sich der Pulk halbwegs sortiert hat und weiterfahren will, bekommt Cervantes nochmal einen Schlag versetzt, wird ins Kies gedreht und muss das Rennen von 14 wiederaufnehmen.

Doch das Chaos war noch nicht vorbei, aus Kurve 5 gestartet, rasen Phil, Manuel, Doc und roli quasi parallel zur Kurve 6 hoch, Doc sieht roli nicht, da dieser sich im toten Winkel befindet, und fährt normale Rennlinie worauf er mit roli kollidiert und sich beide ins Kies drehen.

„Ich habe geglaubt, er sieht mich und lässt mir Luft zum Atmen!“ so roli nach der Frage, ob er die Kurve zu forsch angegangen sei.

Cervantes zieht an beiden vorbei. Doc kommt besser wieder aus dem Kiesbett, so dass roli somit als letzter wieder ins Rennen geht. Fettysoft, der nach dem Monstercrash noch nicht wieder auf dem Damm ist, durchpflügt sowohl auf der Rahal Straight als auch in der letzten Kurve das Kiesbett und muss Phil, Manuel und Daichi erst einmal ziehen lassen.

Die erste von 25 Turbulenten Runden liegt hinter uns und das Führungstrio liegt bereits 15 Sekunden vor dem Vierplatzierten gunboundchars.

Platzierung nach Runde 1/25: Edner; Rush; Giama; Gunbound; Cyrax; Duder; Phil; Manuel; Daichi; Fettysoft; Holzkind; Cervantes; Doc; Roli.

Die zweite Runde bietet ein wenig Erholung von der Startaction und lediglich Holzkind pflügt durch das Kiesbett der Rahal Straight und wird von Cervantes und Doc überholt.
In Runde 3 liegt das hintere Mittelfeld Phil, Manuel, Daichi, Fettysoft, Cervantes und Doc wieder nah beieinander und Fettysoft startet ein doch recht optimistisches und erfolgloses Manöver in die Corkscrewschikane um Daichi zu überholen, wird aber seinerseits von Cervantes überholt. Der kann den Platzgewinn aber nicht lange halten, denn schon beim Anbremsen auf die letzte Kurve funktionieren seine Bremsen nicht richtig und Fetty holt sich seine Position zurück. Für die Gruppe, weiterhin Stoßstange an Stoßstange, sollte in Rund 4 erneut Kurve 4 die Hauptrolle der Ereignisse übernehmen. Zuerst räubert Manuel etwas zu strak über die Kerbs und kommt von der Strecke ab, was sich Daichi sofort zu Nutze macht. Direkt dahinter sollte der roli/doc Crash aus Runde 1 eine Wiederholung erleben. Cervantes, immer noch mit Wut im Bauch, will Fettysoft innen überholen. Der sieht ihn im toten Winkel jedoch nicht und fährt normale Rennline, wodurch er Cervantes querstellt. Das Besondere an diesem Unfall: Fettysoft hat im Replay ermittelt, dass er mit seinem hinteren rechten Rad seines Hecktrieblers das linke eingelenkte vordere Rad von Cervantes berührte und es deshalb zu der sonst nicht anders erklärbaren recht folgenschweren Kollision kam. Doc, direkt dahinter, kann nicht ausweichen und dreht Cervantes komplett rum. Cervantes kommt knapp vor Holzkind wieder auf die Strecke, der mittlerweile schon von rolihoni kassiert worden ist, und war ab jetzt weit abgeschlagen vom restlichen Feld.

Während die Top 3 recht ereignislos ihre 1:27er-Zeiten in den Asphalt brennt, scheinen Gunbound und Cyrax auf P4 und P5 liegend, einen neuen Rekord im Synchronfahren aufzustellen. Jeder kleine Verbremser, jede Kurve scheinen die beiden absolut identisch zu fahren, was sich auch in den Rundenzeiten und gleichbleibenden (wenn auch kurzen) Abständen zueinander widerspiegelt. An der Spitzengruppe können die beiden trotz guter Fahrleistung aber mit ihren niedrigen 1:29er-Zeiten nicht dran bleiben.

Ab Runde 5 gerät dann Daichi ins Rampenlicht: Zuerst verpasst er den Bremspunkt zur Corkscrew, womit er Phil in die Wüste schickt, lässt diesen aber fair wieder vor sich auf die Strecke kommen. Unbeeindruckt von dieser Rücksicht ergreift Manuel seine Chance, schnappt sich direkt beide und startet die Jagd auf Duder (P6). Das Techtelmechtel zwischen Phil und Daichi war aber noch nicht vorbei, nur drei Kurven später bremst Daichi, der eine ganze Wagenlänge hinter Phil liegt, viel zu spät, sticht spitz in die letzte Kurve rein (GranTourismo lässt grüßen) und jagt Phil erneut in den heißen Wüstensand. Diesmal überholt er Phil allerdings und auch Fettysoft zieht vorbei.

Phil, der bis jetzt ein gutes Rennen abgeliefert hat, scheint durch die Vorfälle aus dem Rhythmus gekommen zu sein, so erwischt er dann in Runde 6 die dritte Kurve nur mittelprächtig und muss sich auch noch von Doc und roli kassieren lassen. Aber auch Daichi sollte seinen Moment bekommen, diesmal hapert es mit der Ausfahrt aus der Corkscrew, Fetty kommt besser raus und zieht vorbei, verpatzt seinerseits allerdings die nächste Kurve und kommt mit den Rädern auf den Dreck. Daichi, der viel besser aus der Kurve kommt, sieht seine Chance für den Konter und rast mit Überschuss an Fetty vorbei. Zumindest fast, den gerade als er vorbei zu sein scheint, zieht Fetty wieder auf die Ideallinie zurück und trifft Daichi, wenn auch nur knapp, am hinteren (in diesem Rennen sehr beliebten) Kotflügel der darauf einen Abflug erlebt, der seinesgleichen sucht. Nachdem Daichi den ganzen Sand aus dem Auto gescheffelt hat, kommt er erst wieder auf P12 vor Cervantes auf die Strecke zurück.

In Runde 7 eröffnet rolihoni, mittlerweile auf Platz 10 liegend, die Boxenstopps und sortiert sich auf P12 wieder ein.

Edner, unbeeindruckt von dem ganzen Hickhack auf der Strecke, will auch was von den Einschaltquoten haben und brennt in Runde 8 mit 1:27:145 mal eben die schnellste Runde des ganzen Rennens in den Asphalt.

In Runde 9 kommen Doc, Phil und Holzkind zu ihrem ersten Stopp. Rolihoni überholt in der letzten Kurve Daichi, da dieser sich verbremst, und schnappt sich zu Beginn von Runde 10 direkt noch Doc beim Anbremsen zur Andretti Haarnadel, als dieser aus der Box kommt. Phil ordnet sich auf P13 wieder ein.

Manuel, der seitdem er freie Fahrt hat ein beachtliches Tempo an den Tag legt, ist mittlerweile schon im Windschatten von Duder angekommen und überholt diesen auf der Rahal Straight ohne große Gegenwehr.

„Ich war mit meiner Performance zu diesem Zeitpunkt sehr zufrieden und wollte keinen Unfall riskieren, denn mehr als 1:30er-Zeiten waren heute nicht drin!“ DerDuder auf die Frage, warum er sich nicht gegen Manuels Attacke gewehrt hat.

In Runde 11 erwischt Doc den Kerb von Kurve 4 und hat alle Mühe, das Auto abzufangen, wodurch Daichi vorbeikommt, der allerdings Kurve 6 voll verhaut und seinerseits Doc wieder vorbeilassen muss. Weiter vorne entscheidet sich Cyrax P5, das Synchronfahren mit Gun erst einmal zu unterbrechen und holt sich seinen ersten Satz neue Reifen. Auch Doc und Daichi kommen zum Reifenwechsel.

Am Ende des Feldes, oder am Anfang, je nach Sichtweise geschieht das Unvermeidliche und Holzkind, der das komplette Rennen bisher eigentlich nur mit seinem Nissan zu kämpfen hatte, wird von Edner überrundet.

„Ein Rennwochenende zum Vergessen. Fazit: Es kann nicht schlechter werden.“ Holzkind in wenigen Worten nach dem Rennen.

Zu Beginn von Runde 12 zieht Duder an dem gerade in der Boxenausfahrt befindlichem Cyrax vorbei. Verbremst sich aber ordentlich in die Andretti Haarnadel und Cyrax kann ohne große Mühe wieder vorbeifahren.
Doc, der vor dem Rennen als Ednerbezwinger gehandelt wurde, wollte einfach nicht in sein Rennen finden, als wenn die zahlreichen Unfälle in den Startrunden nicht schon ärgerlich genug waren, erwischt er in Kurve 6 den Kerb zu stark und dreht sich ganz ohne Fremdeinwirkung ins Kies. Erst auf P13 hinter Daichi und Phil geht es für ihn weiter. Sie fuhren aber beide an die Box ebenso wie Duder, Fettysoft und Giama, der als erster der Top 3 zum Tanken geht.

Durch die Boxenstopps kann Doc zu Beginn von Runde 13 wieder an Daichi und Phil vorbeigehen, Duder verliert den nächsten Platz wieder vor der Corkscrew, diesmal an Fettysoft. Cervantes hinter den beiden versucht auch sein Glück und will direkt beide überholen, scheitert aber und bleibt im Sand stecken, worauf auch er sich dann einen neuen Satz Reifen an der Box holt.
Giama schiebt seinen zweiten Stopp direkt hinterher.

Der größte (und dämlichste) Fehler der Renngeschichte sollte sich aber ereignen, als gunboundchars von Team Man!ac Racing am Ende von Runde 13 an die Box kam: Was den reinen Stopp angeht, hat sich das Team wie eh und je nichts vorzuwerfen, da sitzt jeder Handschlag, aber beim Blick auf die Strecke hat das Team wohl die letzten 13 Runden geschlafen. Denn als Gun sich in der Boxenausfahrt befindet, erhält er von seinem Team den Funkspruch „Vorsicht du wirst jetzt von Rush überrundet, mach Platz!“. Verwirrung macht sich breit, war Gun doch auf P4 in die Box gefahren und konnte sich keinen Reim drauf machen wie denn jetzt eine Überrundung sein könnte.
Aufgrund der Verwirrung ließ Gun aber den GELB-SCHWARZEN Impreza von Rush vorbei! Nur mit dem Haken, dass es der GELB-SCHWARZE Impreza von Manuel war, der somit eine Position gewann und sich grinsend bedankte.

„Ich habe nicht verstanden warum Gun so eine seltsame und langsame Linie gefahren ist, freute mich aber natürlich über den Platzgewinn!“ Manuel zu der konfusen Boxenausfahrt von gun.

Als Gun erkennt, dass es sich nicht um Rush, sondern um Manuel handelt, ist es bereits zu spät und man hört nur ein „Ihr verdammten Trottel!“ über den Boxenfunk. Gun, der jetzt wieder pushte, war deutlich schneller als Manuel, kam aber nicht vorbei, was natürlich wichtige Zeit kostete und schon klemmte sich Cyrax wieder an seinen Heckflügel. Manuel fuhr am Ende der Runde in die Box, so dass Gun und Cyrax wieder pushen konnten. Aber diese Runde hinter Manuel und das Vorbeilassen hat so viel Zeit gekostet, dass sich das später im Rennen bitter für das Team Man!ac Racing rächen sollte.

Edner, der weiter das Feld von hinten aufrollt, schnappt sich Phil. Cervantes macht seinen letzten Stopp.

In Runde 15 gibt es den ersten und letzten technischen Ausfall des Rennens, Daichi, der sich gerade noch Cervantes wegen des Boxenstopps genschnappt hat, muss in Kurve 3 beim Yokohama Ring seinen Impreza mit Motorschaden abstellen. Edner und Rush kommen im Parallelflug zu ihrem ersten Boxenstopp. Roli, Fetty und Duder holen ihren letzten Satz Reifen.

Platzierung nach 15 Runden:

1. Edner; 2. Rush; 3. Giama; 4. Gunbound; 5. Cyrax; 6. Manuel; 7. Rolihoni; 8. Fettysoft; 9. Doc; 10. Duder; 11. Cervantes; 12. Phil; 13. Holzkind; Out. Daichi

In Runde 16 reiht sich Cervantes nach einem Verbremser bei der Corkscrew in die Riege der Überrundeten ein.

„Insgesamt war das Rennen für mich ereignislos. Ein Kompliment möchte ich allen Überrundeten Fahrern aussprechen, sie machten ohne Ausnahme fair Platz.“ So Edner nach dem Rennen.

Cyrax, zum zweiten und letzten Mal in der Box, wird bei der Ausfahrt von rolihoni überholt (Runde 17), der somit schon auf P5 angekommen ist, nachdem er von 14 gestartet war. Manuel stoppt zum zweiten Mal und sortiert sich auf P8 zwischen Fettysoft und Doc wieder ein.

In Runde 18 doch nochmal etwas Spannung in der Top 3: Rush verbremst sich in Kurve 4 und muss durchs Kies und lässt viel Zeit liegen, in Runde 19 kommt er zu seinem letzten Stopp und bekommt die Quittung für seinen Fehler eine Runde zuvor. Denn Giama, auf den er vorher zwar keinen deutlichen aber immerhin angenehmen Vorsprung hatte, klebt ihm jetzt direkt an der Heckscheibe.

In Runde 20 kommen dann auch endlich Edner und Gun zu ihrem zweiten Stopp, während es für Edner nur die Erfüllung der Pflicht ist, muss Gunbound mit den Konsequenzen des ersten Katastrophenstopps leben. Denn die Sekunden, die er dort verloren hat, rächen sich jetzt in Form des Imprezas von Rolihoni. Parallel gehen beide in die erste Kurve, Roli beansprucht aber das bessere Ende für sich und geht vorbei, lässt sich aber von Gun unter Druck setzen und kommt mit den Reifen in den Dreck. Gun zieht vorbei. Bisher souverän gefahren, zerrt das Duell mit Roli aber auch an Guns Nerven, was dazu führt, dass er in Kurve 5 zu früh auf dem Gas ist und das Auto weggwirft. Tief ins Kies gebuddelt, kommt Gun falschrum zur Strecke zum Stehen. Roli und Cyrax ziehen vorbei. Eigentlich keine Chance mehr, Cyrax noch zu bekommen, gibt Gun dennoch nochmal alles und brennt zur Verwunderung aller (vor allem sich selbst) noch eine tiefe 1:28er in den Asphalt.

„Ich verstehe es selbst nicht, ich bin hier noch nie schneller als 1:29,xxx gefahren. Ich weiß nicht, was anders war, jedenfalls waren bei der Jagd nach Hoffnung die 1:28,xxx gar kein Problem!“ so Gun auf die Frage nach den plötzlich um 1 Sekunde schnelleren Rundenzeit.

Genützt hat nix, Gun konnte den Abstand zu Cyrax zwar noch auf 1 Sekunde herunterarbeiten, aber Cyrax fuhr die Sache sicher nach Hause.

„Mit Platz 5 hab ich mehr erreicht, als ich mir ausgemalt habe!“ Cyrax-Black nach dem Rennen.
Auch Rush auf Platz 2 liegend konnte sich erfolgreich gegen Giama wehren. Was dann einen klaren Start/Ziel Lauf für die Top 3 bedeutet. Herzlichen Glückwunsch hierzu. Auch Respekt an Rolihoni, der sich von 14 auf 4 gearbeitet hat.

Endergebnis:

  

~~ Video vom Rennen ~~

Das Video bei der Aktualisierung des Artikels noch im Upload) orientiert sich dieses Mal sehr eng am offiziellen Bericht zum Rennen. Viel Spaß beim Schauen!

Einsicht in den Videoschnitt (Storyboard)

~~ Endergebnis ~~

Ergebnis der Qualifikation

01 – GFC Edner
02 – RushOliver
03 – Giama360
04 – Fettysoft
05 – OnkelDoc
06 – Daichi04
07 – gunboundchars
08 – Cyrax Black
09 – Manuel1085
10 – cervantes1976
11 – DerDuder
12 – p360hil
13 – Holzkind
14 – rolihoni NQ

Rennergebnis [Punkte für Platzierung]

01 – GFC Edner     [16]     Schnellste Runde: GFC Edner 1:27,145
02 – RushOliver    [15]
03 – Giama360      [14]
04 – rolihoni      [13]
05 – Cyrax Black   [12]
06 – gunboundchars [11]
07 – Fettysoft     [10]
08 – Manuel1085    [09]
09 – OnkelDoc      [08]
10 – DerDuder      [07]
11 – cervantes1976 [06]
12 – p360hil       [05]
13 – Holzkind      [04]
14 – Daichi04      [–] DNF Motorschaden (DC)

Gesamtwertung [Punktestand nach 3 von X Rennen] (Teilgenommene Rennen)

01 – Giama360      [45]   (3/3)
02 – OnkelDoc      [36]   (3/3)
03 – Fettysoft     [35]   (3/3)
04 – GFC Edner     [32]   (2/3)
05 – Cyrax Black   [29]   (3/3)
06 – cervantes1976 [28]   (3/3)
07 – Manuel1085    [28]   (3/3)
08 – gunboundchars [27]   (3/3)
09 – Daichi04      [21]   (3/3)
10 – p360il        [17]   (3/3)
11 – TG Rockt      [15]   (1/3)
11 – RushOliver    [15]   (1/3)
13 – DerDuder      [13]   (3/3)
14 – rolihoni      [13]   (1/3)
15 – OfflineChris  [11]   (1/3)
16 – Hawaii 22     [09]   (2/3)
17 – Holzkind      [08]   (1/3)
18 – Alkuk         [06]   (2/3)
19 – BratAustria   [04]   (2/3)
20 – grooviak      [03]   (2/3)
21 – dixip         [03]   (1/3)
22 – Kletorone     [02]   (2/3)
23 – Vanjensing    [01]   (1/3)
24 – Paul gEr      [00]   (1/3)
24 – Wurzelgnom    [00]   (1/3)

~~Statistik~~

(von Fettysoft)

 

 

~~ Fahrerstimmen ~~

Und noch eine Ergänzung — der Live-Kommentar im Zusammenschnitt. Wer sich wiedererkennt, darf die Hand heben! :D

#58 GFC Edner

Zur Quali:

Die Quali verlief soweit nach Plan, auch wenn mir die ultimative Toprunde nicht so recht gelingen wollte.

Zum Rennen:

Meine Reaktionszeit am Start ließ zu wünschen übrig. Doch scheinbar war die der Konkurrenz auch nicht besser, und so konnte ich die Pole erfolgreich verteidigen. Ich den ersten drei Runden machte ich vorsichtshalber halblang, als ich dann zu meinem Rhythmus fand, begann ich zu pushen. Da mein Vorsprung nach den beiden Boxenstopps relativ groß war, nahm ich im letzten Stint etwas Tempo raus und beschränkte mich darauf, den Vorsprung zu verwalten. Insgesamt war das Rennen für mich ereignislos. Ein Kompliment möchte ich allen Überrundeten Fahrern aussprechen, sie machten ohne Ausnahme fair Platz.

#88 Fettysoft

Vor dem Rennen:

In den Proberunden zwischen 20 und 20.45 gelang es mir ziemlich schnell eine 1.28.2xx zu fahren und damit war ich sehr zufrieden, zumal es recht locker vom Gaspedal ging.

Das Qualifying:

Im Qualifying ging es lange nicht mehr so locker, es war irgendwie anstrenger, was ich mal auf die, mir leider eigene, Aufregung schiebe. Letztenendes war ich froh mit eine 1.28.5 auf Platz 4 stehen zu koennen zumal OnkelDoc schon tiefe 1.27er Zeiten gefahren ist und ihm dies im Qualifying nicht gelang, er sich also hinter mir aufstellen musste.

Das Rennen:

Mein Start war durchschnittlich, Daichi 2 Plaetze hinter mir hatte einen Traumstart und klebte mir sofort am Heck (ich hoffe mal es war kein Fruehstart). Ich konnte aber Platz 4 behaupten und fuhr mit Giama fast parallel durch die ersten 4 Kurven. Beim Anbremsen auf Kurve 5 kam es leider zum grossen Crash. OnkelDoc fuhr mir hinten drauf und ich bekam den Wagen nicht mehr unter Kontrolle. In dieser fruehen Phase war das Feld so eng beieinander, dass der Massencrash kaum zu verhindern war. In Folge ging es von Platz 10 aus weiter.
Mit viel Wut im Bauch ging es dann aber auch nicht so richtig voran, viele kleinere Fehler liessen es nicht zu weiter vor zu fahren. OnkelDoc, der im grossen Crash in der ersten Runde ebenfalls sehr viel Boden eingbuesst hatte, musste ich dann auch noch ziehen lassen.
In den ersten Runden musste ich ausserdem mit Erschrecken feststellen, dass der Rueckspiegel, zumindest in der Motorhaubenansicht ueberhaupt nicht zu gebrauchen war, in einem winzigen Ausschnitt konnte man geradeso erahnen das jemand hinter einem fuhr.
Nach dem ersten Stop in Runde 11 oder 12 wurde es langsam wieder besser. Leider gab es in Folge 3 Aufeinandertreffen mit Cervantes, dem ich mit dem Zweiten das Rennen verdorben hatte. Ich habe mich entschuldigt und die Sache mit ihm besprochen. Es war keinerlei Absicht meinerseits, ich hatte es nicht einmal bemerkt und dies erst mit der Ansicht der Aufzeichnung festgestellt.
Ich danke hiermit noch einmal Holzkind fuer das faire Platzmachen bei der Ueberrundung.
Schlussendlich konnte ich mich hinter Gun und vor OnkelDoc auf dem 7 Platz ins Ziel schieben, womit ich nach dem Anfangschaos auch zufrieden sein kann.
Gratulation an die 3 Podiumsfahrer!

Fazit:

Recht zufriedenstellendes Qualifying.
Die Strecke wurde nach anfaenglicher grosser Abneigung doch noch halbwegs spassig, bietet aber zumindest in der Klasse kaum Spielraum fuer Ueberholmanoever, da ein Abweichen von der Linie sich sofort negativ bemerkbar macht.
Die R3 Klasse ist nicht meins und der Rueckspiegel, zumindest des Subarus, nicht zu gebrauchen.
Das Fahrerfeld, ich schliesse mich hier mit ein, muss versuchen in der ersten Runde kurz nach dem Start ruhiger zu bleiben, das Chaos am Anfang haette vermieden werden koennen.

#112 Holzkind

Vor dem Rennen: Diese ewig lange Verzögerung, bis es losging, hat mich tierisch angestunken. So richtig konnte ja niemand etwas dafür aufgrund der Netzwerk-Probleme. Genervt hat es trotzdem. Wenn 21 Uhr Beginn dann sollte das Qualifying nicht erst 20 min später stattfinden [sc. ist an Turn10 adressiert. crv76].

Qualifying: Tja was soll ich sagen. Da fährt man im Qualifying seine beste Runde ever und dann reicht die trotzdem nur für den letzten Platz. Ich war wegen meiner schnellsten Runde trotzdem zufrieden.
Dass ich nicht viel reißen würde, habe ich schon vorher geahnt.

Rennen: Eins vorneweg: Mein Team wollte schon Einspruch gegen die Wertung des Rennen einlegen. Wenn ich eine Qualirunde hinlege, egal wie schlecht die Zeit war oder ist, sollte ich trotzdem vor nicht Qualifizierten starten dürfen. Aber nach meiner Performance während des Rennens war klar, dass ein Einspruch unangebracht ist.  Das Positive an meinem Start war, dass er nicht zu früh war und ich als Letzter auch keinen Platz verloren habe ;-). Nach den ersten Crashes der anderen in den ersten Runden durfte ich kurzzeitig mal nicht ganz hinten fahren. Das waren aber auch schon meine Höhepunkte in diesem Rennen. Schön ist wenigstens, dass ich durch mein Platzmachen während der Überrundungen positiv ausgefallen bin. Über zwei Runden Rückstand auf den Ersten — das sagt eigentlich alles. Ein Rennwochenende zum Vergessen.

Fazit: Es kann nicht schlechter werden.


~~ Bilder vom Rennen ~~

RushOliver hat einige Bilder vom dem gestrigen Rennen gemacht. Herzlichen Dank dafür! Einige davon werden wieder in den Header gesetzt.

  

  

  

  

  

Edners Aufnahmen vom Rennen:

 

~~Statistische Auswertung~~

Fettysoft hatte im letzten Rennen die Idee, den Verlauf des Rennens zu visualisieren — dafür braucht er auch dieses Mal Eure Hilfe. Und ich auch, denn ich suche die besten Szenen des Rennens aus Eurer Perspektive für den Videoschnitt. Also setzt Euch an die Replays und schaut das Rennen noch einmal entspannt durch. Solltet Ihr keinen Mitschnitt gespeichert haben, dann schaut in meinem Shop vorbei, dort liegt eine Aufzeichnung des Rennens.

Quasi nebenbei füllt sich dann auch dieses kleine Formular aus — alle Daten gehen direkt an Fettysoft und mich.

Danke im Voraus!

cervantes

Werbung

#4 Handling vs Handling — Training

~~Ergebnisse 2tes freies Training~~

S=Subaru N=Nissan

Zeitfahren

RushOliver    1:28,401 S
Giama360      1:28,923 N
gunboundchars 1:29,842 N
Fettysoft     1:30,099 S
DerDuder      1:31,016 N
Manuel1085    1:31,410 N
Daichi04      1:31,578 N
Holzkind      1:32,729 N
p360hil       1:32,909 N
grooviak      1:37,166 S
Vanjensing    1:37,370!N

Testrennen (10 Runden)

1  RushOliver
2  Giama360
3  gunboundchars
4  Fettysoft
5  Manuel1085
6  p360hil
7  Holzkind
8  grooviak
9  Vanjensing
10 DNF Daichi04 (Nerdrage)
11 DNF DerDuder (Papapflichten)


~~Ergebnisse 3tes freies Training~~

Qualifikation

Testrennen

#4 HANDLING VS HANDLING

Es geht schnellfüßig nach Laguna Seca – und das bereits in drei Wochen! Beachtet bitte die Verschiebung des Rennens auf den 01.04.2012!

~~Details~~

Termin: Sonntag, 01.04.2012
Start der Qualifikation: 21:00 Uhr MEZ
Strecke: Mazda Raceway Laguna Seca
Distanz: 25 Runden
Klasse: R3
Wagen:

  • Nissan 2003 #3 Hasemisport Endless Z (R3 736)
  • Subaru 2003 #77 Cusco Subaru Advan Impreza (R3 737)

~~Regeln~~

  • Serienausstattung (kein Tuning)
  • ABS/Bremsline erlaubt sonst keine Fahrhilfen
  • Boxenstopps: 2
  • eigene Lackierung!
  • mindestens 15 Teilnehmer
  • ab 25 Anmeldungen Gruppenrennen
  • anstelle des Nissan 2003 #3 Hasemisport Endless Z (R3 736) ist auch der Nissan 2005 #46 Dream Cube’s Advan Z (R3 736) erlaubt.

~~Anmeldung~~

Meldet Euch – wie üblich – einfach hier in den Kommentaren an!

~~Starterfeld~~

01. #57 DerDuder
02. #20 cervantes1976 (unter Vorbehalt; Connection)

03. #33 gunboundchars

04. #53 OnkelDoc

05. #70 RushOliver

06. #88 Fettysoft

07. #46 Daichi04

08. #85 Manuel1085

09. #112 Holzkind
10. #58 GFC Edner

11. #60 p360hil

12. #8 Cyrax Black

13. #111 rolihoni

14. #22 Hawaii 22

15. #55 Giama360
16. #95 Rheinpirat1895

~~Warteliste~~

Bitte meldet Euch weiterhin an — für das Gruppenrennen müssen sich wenigstens 25 Fahrer registrieren.